Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Durch Drücken des Knopfes akzeptieren sie die Bedingungen. Learn more

I understand

Gemäss der in 2009 als „Cookie-Richtlinie“ bezeichneten Richtlinie Nr. 2009/136/EG wurden neue Vorschriften zum Umgang mit Cookies erlassen. Wir verweisen auf Artikel 2 Nr. 5

Demzufolge dürfen Anbieter von Webseiten und Apps Informationen, die in den Geräten (PC, Tablets, Smartphones etc.) des Nutzers gespeichert sind, nur dann erheben und speichern, wenn:

    1. der Nutzer darüber klar und umfassend informiert worden ist, und
    2. der Nutzer in die Datenerhebung und -speicherung eingewilligt hat.

Die Umsetzung in Deutschland ist gemäß § 13 Abs. 1 und 15 Abs. 3 des Telemediengesetzes (kurz: TMG) geregelt.

 

Mit dem Drücken des Accept Buttons akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen auf unserer Vereinsseite.

Die barbarischen FMCAO Horden überfielen an diesem Wochenende den Modellflugclub in Eudenbach.....

IMG 0880

 

Dieses Wochenende waren wir in Richtung Bad Honnef/Bonn/Köln unterwegs. Der MFG Eudenbach feierte seinen Jubiläumsflugtag und wir kamen in Horden. Die Vorhut wurde schon am Samstag gesichtet. Hier war freies Fliegen im Vordergrund, gemütliches Beisammensein der Piloten und allerlei Getränke wurden konsumiert. Am Sonntag erreichten die Youngsters dann rechtzeitig zum Start des Flugtags das Gelände und mischten gut mit. Besonders auffällig wurde Max, der am Samstag ca 20 Flüge hatte und auch Colin der mit seiner FPV Racecopter Vorführung mächtig Eindruck schinden konnte. Aber auch die restlichen Youngsters gaben eine gute Vorstellung und wir konnten bis 14:00 uns gut zeigen. Ab 14 Uhr kamen dann die Verbrennermodelle. Die schiere Masse der Modelle machte es dem Veranstalter schwer alles in den Himmel zu bekommen. Für uns hies das erhebliche Wartezeiten, aber auch das Zuschauen war toll denn es war jede Menge tolles Flugmaterial zu bewundern. Als es dann, auf Grund der langen Flugliste, keinen Sinn mehr gemacht hat zu warten, zogen wir uns wieder in die Heimat zurück. Wir danken dem FMG Eudenbach für seine Gastfreundschaft und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit den Kollegen.